Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

Mit Violine, Querflöte und Klaviertrio nach Hannover

12.02.2016 CJD Braunschweig « zur Übersicht

Seit mittlerweile über 50 Jahren ist „Jugend musiziert“ unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und gefördert u. a. vom Bundesministerium für Familien, Frauen, Senioren und Jugend der national renommierteste Wettbewerb seiner Art.

5 Schülerinnen der Musischen Akademie im CJD Braunschweig nahmen im aktuellen 53. Jahr bei den Regionalausscheid teil, dies in den Kategorien Streichinstrumente, Klavier-Kammermusik, Duo Klavier und ein Blasinstrument sowie Alte Musik. Alle 5 Schülerinnen erhielten einen ersten Preis und ihnen gelang die Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Hannover (13.-16. März):  Tordis Riemann (Flötenklasse Ralph Töpsch) in der Kategorie Duo Klavier und ein Blasinstrument, Anna Gottschlich (Violinklasse Susanne Busch) in den Kategorien Streichinstrumente und Alte Musik, Claudia Pierick (Violinklasse Susanne Busch) in den Kategorien Klavier- Kammermusik und Streichinstrumente, Luise Kallmeyer (Violinklasse Susanne Busch) in der Kategorie Streichinstrumente und Sophia Heinecke (Violinklasse Olga Bereznitskaya) in der Kategorie Streichinstrumente.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, so das Resümee von Uwe Gelowik, dem Leiter der Musischen Akademie. „Allen Teilnehmenden gelang eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Hannover. Anna, Luise, Claudia und Tordis  konnten ihre Erfolge aus den Vorjahren bestätigen. Zudem freut es mich, dass Sophia sich erstmals für den Landeswettbewerb qualifizieren konnte. Herzlichsten Glückwunsch allen Beteiligten und Dank für das Engagement! Jetzt wünschen wir Anna, Claudia, Luise, Sophia und Tordis viel Spaß, starke Nerven und viel Erfolg beim Landessfinale im März in Hannover.“