Psychologische Beratungsstelle

Was ist eine Teilleistungsschwäche?

Wir beziehen uns hier auf ein Konzept von Dr. Brigitte Sindelar (Wien), nach dem ungleich ausentwickelte Teilleistungen die Ursache sein können für Lern- und/oder Verhaltens-Probleme.

Lern- und Verhaltensstörungen von Kindern machen den Kindern oft Probleme und den Eltern große Sorgen. Die Ursachen sind vielfältig und nicht immer einfach zu erkennen.

Lange nicht die einzige, aber eine häufige Ursache für solche Probleme ist ein Ungleichgewicht in der Entwicklung grundlegender Teilleistungen der Informations­verarbeitung.

Im Verlauf der kindlichen Entwicklung werden u.a. Teilleistungen im Bereich der taktilen, visuellen und akustischen Wahrnehmung ausgebildet, die für eine angemessene Informationsverarbeitung benötigt werden. Wenn eine oder mehrere dieser Teilleistungen, aus welchen Gründen auch immer, nicht ausreichend mit entwickelt wurde, so kann das zu Problemen der Informationsverarbeitung führen, die sich nach außen in Lern- und Verhaltensproblemen zeigen, wie z.B.:

  • Legasthenie
  • Dyskalkulie
  • Unruhe
  • Ablenkbarkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten.

Durch individuelle Diagnostik und ein gezieltes Training der zu wenig entwickelten Teilleistung kann die Problematik oft wesentlich gebessert werden.

Diagnostik von Teilleistungsschwächen

zurück "Startseite Psychologische Beratungsstelle"

Kontakt & Anmeldung

Kyra Heede McGowan
Sekretariat

Psychologische Beratungsstelle
CJD Braunschweig
Georg-Westermann-Allee 76
38104 Braunschweig 

fon  0531 70 78 215
fax  0531 70 78 255

E-Mail: beratungsstelle@cjd-braunschweig.de Flyer (2016) Psychologen Team