400 Bäume für Mexiko dank Altkleiderverwertung

25.11.2015 CJD Gymnasium Braunschweig « zur Übersicht

Die Club of Rome/DIREKT AG des Gymnasiums Christophorusschule spendet 400 € für „Plant for the Planet“.

„Endlich Nachhaltigkeit an der Schule greifbar machen –und zwar für alle!“ Das war das Motto des Umwelttages der Kreislaufwirtschaft am Montag den 13. Juli beim Umwelttag des Gymnasiums Christophorusschule. Unterstützt von Projektpartnern wie Cradle to Cradle, Greenpeace Braunschweig und dem Stromkonzern BS Energy sowie ihrer Lehrerin und AG Leiterin Anne-Dorothee Mächtig veranstalteten die 10  Schüler der Club of Rome/DIREKT AG verschiedene Projekte für ihre Mitschüler am Gymnasium Christophorusschule sowie interessierte Außenstehende. Ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft stehend, widmeten die Schüler sich dabei am Vormittag mit Kurzreferaten sowie Filmvorführungen dem theoretischen Teil. Der Nachmittagsbereich stand ganz im Fokus kreativer Projekte, etwa der Gestaltung von Aufbewahrungsboxen aus Schuhkartons oder Wiederverwertung alter Kleidung. Der Verkauf aus diesen Produkten sowie von Kuchenspenden aus der Elternschaft brachte 400 € ein. Diese werden der Organisation „Plant for the Planet“ gespendet, welche sich im Bereich der globalen Wiederaufforstung engagiert und davon in Mexiko insgesamt 400 Bäume pflanzen wird. Als Dankeschön erhielten die Schüler eine Urkunde der gemeinnützigen Organisation. Am Donnerstag den 19. November wurde diese von den Schülern in der Schule aufgehängt sowie symbolisch ein Apfelbaum auf dem Schulgelände gepflanzt.

Mit seinem ersten Bericht über die „Grenzen des Wachstums“ im Jahre 1972 stieß der Club of Rome eine Debatte an, die heute aktueller ist denn je. Die 1968 gegründete Vereinigung von international führenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik  prangerte schon damals die Belastung unserer Ökosysteme an und forderte eine Entkoppelung von Wachstum und Naturverbrauch. Seit 1972 folgten über 30 „Berichte an den CLUB OF ROME“ zu relevanten Zukunftsfragen und es wurden insgesamt 32 Landesgesellschaften gegründet.

Seit 2004 engagiert sich der Club of Rome zudem auch im Bildungsbereich und 2009 wurden nach einem fünfjährigen Qualifizierungsprozess 18 Club of Rome Schulen erfolgreich zertifiziert. Anspruch dieser Schulen im Netzwerk ist es, nachhaltige Bildung und individuelle Förderung von Begabung, Kompetenzentwicklung sowie Wissenstransfer im Schulkonzept erfolgreich zu verankern. In der Region Braunschweig gehören zu diesem Netzwerk seit Beginn 2004 die Grundschule Hans-Georg-Karg-Schule sowie das Gymnasium Christophorusschule im CJD Braunschweig. Die Club of Rome/DIREKT AG ist Teil dieses schulischen Engagements am Gymnasium.