Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

Braunschweig erleben!

03.07.2015 CJD Braunschweig CJD Grundschule Braunschweig CJD Gymnasium Braunschweig CJD Internat Braunschweig « zur Übersicht

Dank Aktion Mensch gehen die Schüler des CJD Braunschweig auf elektronische Schnitzeljagd.

Am 2. Mai 2000 erfolgte der Startschuss für das weltweite Phänomen Geocaching. Denn die US Regierung schaffte die künstliche Verschlechterung der Genauigkeit (Selective Availability) des GPS-Signals ab und machte damit erst die Anwendung privater GPS-Geräte praktikabel.

Digitale Schnitzeljagd per GPS-Signal in Braunschweig und Umgebung ist dank der Aktion Mensch nun auch für das CJD Braunschweig möglich. Denn nach einer entsprechenden Förderung von insgesamt 4.728.10 € erwarb das Internat 10 Garmin GPS-Geräte, zwei Leader GPS-Geräte sowie einer Aluminium Box, ebenso dazugehörige Akkus, Verwahrungsbehältnisse und Ladesysteme. Zukünftig gibt es dort ein regelmäßiges Projektangebot im Bereich Geocaching durch die Erlebnispädagogin Carolin Rabe. Zudem können auch das Gymnasium Christophorusschule, die International School Braunschweig-Wolfsburg, die Grundschule Hans-Georg-Karg-Schule und externe Partner des CJD Braunschweig die Geräte für besondere Aktionen nutzen.

Seitdem erkundeten die Grundschüler bereits die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten auf der Basis von GPS-Koordinaten, die Internatsschüler wiederum die Wälder des Harzes. Die FSJ-ler des CJD Braunschweig setzten die Geräte auf ihren Seminaren für Geocaching und Orientierungsaktionen ein...

Die Natur und Stadt als Lernort zu begreifen, positive Gruppenprozesse nachhaltig fördern, Selbstbewusstsein stärken… vielfältige pädagogische Ziele können also dank Geocaching im außerschulischen Unterrichtsalltag erfolgreicher umgesetzt werden. Und ganz nebenbei haben sowohl Schüler als auch Betreuer im CJD Braunschweig viel Spaß und ein neues Betätigungsfeld dank Geocaching und der GPS-Geräte durch die Förderung der Aktion Mensch.