Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

DIN ISO 9001 gilt nun für alle Schulen des CJD Braunschweig

04.12.2015 CJD Braunschweig CJD Grundschule Braunschweig CJD Gymnasium Braunschweig CJD Internat Braunschweig CJD International School « zur Übersicht

Innovative Wege im Bildungsbereich als Pionier gleichermaßen umfassend und nachhaltig erfolgreich beschreiten und dabei auch eine Schule als lernende Organisation zu betrachten, dies hat sich das Christliche Jugenddorfwerk in Braunschweig seit seiner Gründung 1977 auf die Fahnen geschrieben. Der konzeptionelle Fokus der Schulprogramme war bereits damals die individuelle Begabungsförderung. 1981 startete das Gymnasium Christophorusschule das bundesweit erste Programm für die Förderung hochbegabter Schüler, und das Jugenddorf wurde bald um ein Internat sowie eine Psychologische Beratungsstelle erweitert. Ursula Hellert, als Lehrkraft Gründungsmitglied, später Schulleitung des Gymnasiums und heute Gesamtleiterin des CJD Braunschweig, gründete 1999 die Ganztagsgrundschule Hans-Georg-Karg-Schule und die Musische Akademie sowie 2004 die International School Braunschweig-Wolfsburg.

Um in dieser gewachsenen Organisation Prozesse und Abläufe möglichst umfassend zu standardisieren, führte sie für das CJD Braunschweig bereits im Jahr 2000 ein  Qualitätsmanagement gemäß der in der Wirtschaft generell angewendeten Dienstleister-Norm DIN ISO 9001 ein. Die Auditoren des akkreditierten, internationalen Unternehmens Lloyd´s Register Quality Assurance (LRQA) bestätigten nach eingehender Überprüfung erstmals 2003, dass die Prozesse auch in der Realität den Anforderungen der Norm entsprechen.

Unter der Leitung von Susanne Husung konnte nun die International School Braunschweig-Wolfsburg als letzte der drei Schulen im CJD Braunschweig erfolgreich zertifiziert werden. Aktuelle Geltungsbereiche des Zertifikats sind: International School, Ganztagsgrundschule, Ganztagsgymnasium mit differenzierten Unterrichtsprofilen, etwa zur Hochbegabtenförderung  sowie zur Förderung des Lern- und Arbeitsverhaltens, Internat mit integrierter Jugendhilfeeinrichtung, psychologische Beratungsstelle zur Diagnostik und Schullaufbahnberatung sowie die Entwicklung von  Dienstleistungen in Bildung, Beratung und Pädagogik. In drei Jahren wird erneut zertifiziert.

„Generell hat die Einführung des Qualitätsmanagementsystems zu einer Verbesserung der innerbetrieblichen Abläufe und Steigerung der Wirtschaftlichkeit beigetragen. Gleichzeitig stiegen die Werte der Kundenzufriedenheit, auch durch die Ableitung und Umsetzung von Maßnahmen aus den Ergebnissen der regelmäßig durchgeführten anonymen Kundenbefragungen“, beschreibt die  QM-Beauftragte des CJD Braunschweig die Vorteile der Zertifizierung. „Bei vielen öffentlichen Ämtern ist ein Qualitätsmanagementsystem mittlerweile sogar Grundvoraussetzung für die Kooperation. Zudem besuchen Kinder aus über 20 Nationen  aktuell unsere Schulen und das Internat. Die Zertifizierung ist hier ein wichtiges Vertrauenssignal. Durch die nun erfolgte Erweiterung des Geltungsbereichs profitieren neben unseren Mitarbeitenden natürlich auch unsere Schüler  von den Synergien und Vorteilen des Qualitätsmanagements.“