Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

Hella Schlüter zieht den Hut

29.07.2014 CJD Braunschweig « zur Übersicht

Geplant war der Tag schon lange, doch blieb das Kaninchen tatsächlich bis zum 22.09. im sprichwörtlichen Hut. Denn Hella Schlüter wusste bis zum Ende nicht wirklich viel von der groß geplanten Abschiedsveranstaltung mit allen Grundschülern der Hans-Georg-Karg-Schule, ihren Eltern und Familien, Lehrkräften und Mitarbeitenden der Grundschule und des CJD Braunschweig sowie ausgewählten Ehrengästen, darunter Friederike Harlfinger, Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig, Andreas Schreib, Leiter der Abteilung Schulische Bildung im CJD sowie Burghard Eichholz, ehemaliger Schulleiter des Gymnasiums Christophorusschule, Ministerialrat i.R. und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Knabenhof bei St. Leonhard. Und natürlich drehten sich viele Metaphern um den Hut, einem Lieblingskleidungsstück der scheidenden Schulleiterin.

 

Andreas Schreib nahm dabei als Redner Bezug auf die Bedeutung der Grundschule als Innovationsmotor im Verbund der über 50 CJD-Schulen bundesweit. Denn nachhaltig innovativ war die Grundschule bei ihrer Gründung 1999 schon in der Region Braunschweig: „Liebe Frau Schlüter, ich denke, Sie hätten den Sprung nicht gemacht, wenn das Stichwort „Schule auf der Basis von Montessori Prinzipien“ sehr laut ausgesprochen gewesen wäre“, erinnerte Ursula Hellert, Gesamtleiterin im CJD Braunschweig, an diese Gründungszeit. Aber auch die Vorstellung einer Ganztagsgrundschule war damals schwer zu kommunizieren. „Wie furchtbar(…) Selbst im Kuratorium des CJD waren das Stimmen noch bis zum Start.“

Denn 1999 fing die Grundschule mit 33 Kindern an, heute ist sie mit 208 Schülern voll belegt und ein Großteil der Bewerbungen müssen jedes Jahr negativ beschieden werden. Ganztagsgrundschulen sind essentieller Bestandteil der hiesigen Schullandschaft.

 

Viele der Kinder verabschiedeten sich natürlich auch im Namen ihrer Mitschüler von Hella Schlüter, mit Liedern und guten Wünschen und einem humoristischen Theaterstück. Dies stellte gewiss ein Highlight der Abschiedsveranstaltung dar. Denn mit Hausmeister Christian Klemm (ebenfalls ein Gründungsmitglied der Schule), Sekretärin Bettina Ernst, Ursula Hellert und der stellvertretenden Schulleitung Johanna Wache als Hauptdarstellern wurden gekonnt Szenen aus dem Alltag der Schulleiterin parodiert.

 

Nun gilt es, diesen Alltag wieder im Blick zu haben. Für die Hans-Georg-Karg-Schule im CJD Braunschweig und natürlich auch für Hella Schlüter.

Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft und danken für ihr Engagement an der Grundschule Hans-Georg-Karg-Schule im CJD Braunschweig!