Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

5. November (Samstag) Schubertiade

04.11.2016 CJD Braunschweig CJD Musische Akademie « zur Übersicht

In der Literatur wird Franz Schubert gern als „verkanntes Genie“ bezeichnet, die Wissenschaft zählt ihn neben Ludwig van Beethoven zum Begründer der Romantischen Musik. Angelehnt an die eigenen Konzertabende im privaten Kreis des in der Literatur gerne als „verkanntes Genie“ bezeichneten österreichischen Komponisten, veranstaltet die New Yorker Musische Akademie im CJD Braunschweig eine „Schubertiade“. Karsten Scholz, Konzertpianist und Dozent der Musischen Akademie, widmete sich in bereits drei Konzerten den Werken des im Jahre 1828 verstorbenen Komponisten.

Am Samstag, 05. November, um 20.00 Uhr findet nun das vierte Konzert des auf sechs Abende angelegten Konzertzyklus in der Musischen Akademie, Neustadtring 9, statt. Dabei wird Karsten Scholz die ausgewählten Klavierwerke spielen und erläutern.

Auf dem Programm stehen: Sonate C-Dur (Reliquie) D 840,
Sonate a-Moll op. 42 D 845 und Fantasie C-Dur (Wandererfantasie) D 760.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Stiftung „Künstler von Morgen“.