Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

Accenture coacht Auszubildende

12.04.2014 CJD Wolfsburg « zur Übersicht

Fit für den Arbeitsmarkt – Woche der Bewerbung im CJD

 

· Berater aus der freien Wirtschaft trainieren junge Wolfsburger

· Praxis-Übung: Telefonate und Vorstellungsgespräche Für die Auszubildenden des dritten Lehrjahres im CJD Wolfsburg rücken die Abschlussprüfungen immer näher. Zeit, sich auf den Übergang von der Ausbildung zum Arbeitsmarkt vorzubereiten. Ehrenamtliche Unterstützung erhalten die jungen Menschen dabei dieses Jahr wieder von gestandenen Mitarbeitern aus der freien Wirtschaft: Accenture coacht die Auszubildenden rund um das Thema „Bewerbung“.

Eingebettet ist das Coaching in eine ganze „Woche der Bewerbung“, deren Programm die Mitarbeiter von Accenture gemeinsam mit den Mitarbeitern des CJD entwickelt haben und auch durchführen – inzwischen bereits zum dritten Mal. Die Mitarbeiter von Accenture treten immer dann in Aktion, wenn es darum geht, den Kontakt zu zukünftigen Arbeitgebern zu trainieren: zum Beispiel am Telefon oder beim Vorstellungsgespräch.

 

„Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung war und wollen bis 2015 weltweit 700.000 Menschen unterstützen, fit für den Arbeitsmarkt zu werden. Diese globale Initiative nennen wir Skills to Succeed: Unsere Berater helfen den Menschen ehrenamtlich oder pro bono“, sagt Andreas Baier, Geschäftsführer des Bereichs Automotive bei Accenture. „Mich freut besonders, dass wir gerade junge Menschen auch an einem für uns so wichtigen Ort wie Wolfsburg unterstützen können.“

„Wir sind sehr froh und dankbar über diese Chance. Das Üben eines Vorstellungsgespräches bekommt einen ganz anderen Stellenwert, wenn das Gegenüber „von außen und aus der freien Wirtschaft“ kommt, als wenn es sich um die vertrauten Pädagogen des CJD handelt“, sagt Uwe Klaue, Leiter des CJD Wolfsburg, das seit mehr als 25 Jahren benachteiligte und lernbehinderte junge Menschen im Auftrage der Agentur für Arbeit und des Jobcenters ausbildet.