Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

Lesen ist wie eine große Reise

06.11.2018 CJD Grundschule Braunschweig CJD Braunschweig « zur Übersicht

Zum mittlerweile 38. Mal wiederholt sich aktuell die Braunschweiger Jugendbuchwoche unter der Schirmherrschaft von Ulrich Markurth, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig. Veranstaltet von der Braunschweiger Jugendbuchwoche e.V., finden noch bis zum 9. November statt. 23 Schriftsteller veranstalten Lesungen in Schulen und an öffentlichen Orten.

Eine Lesung der Kinderbuchautorin Annette Roeder fand nun am 4. November in der Grundschule Hans-Georg-Karg-Schule im CJD Braunschweig statt: dies im Rahmen der offiziellen Eröffnung vor insgesamt rund 200 Gästen in der Aula der Grundschule Hans-Georg-Karg-Schule im CJD Braunschweig.

Bürgermeisterin Annegret Ihbe betonte dabei die Bedeutung der Literatur im Alltag, auch und gerade für Kinder und Jugendliche. „Lesen ist wie eine große Reise, man erlebt viel und taucht in neue Welten ein. Und wie bei einer Reise, kann man auch immer wieder Pausen einlegen.“

Die generelle Bedeutung des Lesens in jungen Jahren betonte zudem auch Hilke Heimann vom Arbeitskreis Braunschweiger Jugendbuchwoche e.V.: „Hauptsache, die Kinder fangen an zu lesen, auch wenn es Bücher sind, die uns nur bedingt zusagen. Früher oder später kommen sie schon noch zu Werken, die auch uns Erwachsenen gefallen." 

Die Chorklassen mit Schülern aller Stammgruppen der Grundschule mit Unterricht in kompletter Jahrgangsmischung auf Basis der Montessori Pädagogik sowie Literaturperformances einzelner Schüler –so wurden u. a. Gedichte von Rainer Maria Rilke auf der Bühne szenisch vertont- sorgten für eine musische Untermalung der Redebeiträge. Die Begrüßung der Gäste übernahm Konrektorin Ulrike Elsner. Noch bis zum 9. November finden nun zahlreiche Lesungen statt. Das gesamte Programm findet sich im Internet auf der Homepage braunschweiger-Jugendbuchwoche.de.