Das CJD - Die Chancengeber CJD Braunschweig

Mit knapp 160 km in 24 h ganz vorne mit dabei

14.09.2017 CJD Gymnasium Braunschweig CJD Braunschweig « zur Übersicht

„Das Wetter war trotz anderweitiger Ankündigungen angenehm trocken. Die Tagestemperaturen lagen um 22 Grad, die Nacht war mit 6-7 Grad recht kühl, wenn man aber brav gelaufen ist, konnte man sich warm halten“, beschreibt Brigitte Rodenbeck-Hellert das Wetter am Wettkampftag. Und man ahnt: Hier handelte es sich nicht um ein gewöhnliches Sportereignis.

Denn die 64-jährige Lehrkraft für Deutsch, Darstellendes Spiel und Geschichte am Gymnasium Christophorusschule im CJD Braunschweig nahm an der deutschen Meisterschaft im 24 h Lauf teil, der dieses Jahr im thüringischen Gotha stattfand. 24 h haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit, einen 2 km langen Parcours so häufig wie möglich zu durchlaufen. Am Ende zählt die geschaffte Distanz. Mit insgesamt 158,5 km gewann Rodenbeck-Hellert den Deutschen Meistertitel in der AK W 60 und schaffte es sogar unter die besten 10 Frauen bundesweit.

Gute 79 Runden lief sie dabei auf dem Parcours. „Zum Glück war das eine wirklich schöne Strecke, aber am Ende kennt man jeden Wegstein persönlich“, erzählt Rodenbeck-Hellert schmunzelnd. „Zudem konnte ich die letzten Runden quasi nur noch Joggen und bin schon ins Schlingern gekommen, wenn ich normal gegangen bin. Aber dafür hat sich das Anziehen der Laufschuhe auch wirklich gelohnt.“

An der 24 h Distanz versuchte sich die couragierte Sportlerin und Pädagogin dabei das mittlerweile fünfte Mal. Ihre Leidenschaft für die langen Laufdistanzen hingegen entdeckte sie bereits 1990: Als Geburtstagsgeschenk gab es von Ihrem Lebensgefährten eine Teilnahme beim Berlin-Marathon. Fünf Jahre später ging es das erste Mal über die 50 km Distanz –all dies mit wachsendem Erfolg: Bei der 24 h Distanz gelang ihr jetzt das dritte Mal der Titel. Das letzte Mal vor zwei Jahren. 2016 verhinderten die Abiturprüfungen eine Teilnahme am Wettbewerb. Schließlich verlangen 24 h auch eine entsprechende Vorbereitung und Regeneration, die sich mit ihren Prüfungsverpflichtungen beim Abitur 2016 nicht in Einklang bringen ließen.